deutsch | english
  • ÜBER DAS GMJO
  • KONZERTE
  • KÜNSTLER
  • PROBESPIELE
  • PARTNER
  • DISKOGRAPHIE
  • NEWS UND PRESSE
  • FAQ
  • KONTAKT
  • EASTER TOUR 2013
  • OSTERTOURNEE 2015

Valérie Hartmann-Claverie

Valérie Hartmann-Claverie

Valérie Hartmann-Claverie studierte Klavier, Harfe, Ondes Martenot und Kammermusik, um dann die Studien der Ondes Martenot am Pariser Konservatorium bei Jeanne Loriod zu vertiefen. 1973 debütierte sie in Wien, heute spielt sie in ganz Europa mit vielen bedeutenden Orchestern wie dem London Symphony, Berliner Philharmoniker, Boston Symphony, New York Philharmonic, Mozarteum Orchester Salzburg, New Japan Orchestra, BBC Symphony Orchestra London, BBC Symphony Orchestra Manchester, Wiener Symphoniker, Orchestre National de France, Orchestre Philharmonique de Radio-France, Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo, Hamburger Philharmoniker, Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI Torino, Accademia Nazionale di Santa Cecilia Roma, Münchner Philharmoniker, Mahler Chamber Orchestra, Saint Paul Chamber Orchestra, SWR Symphonieorchester, London Sinfonietta, Radio Philharmonisch Orkest Holland, RSO Wien, Oslo Filharmonien, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin. Dabei arbeitete sie mit vielen bedeutenden Dirigenten wie u.a. Seiji Ozawa, Kent Nagano, Kurt Masur, Marek Janowski, Hans Vonk, Lothar Zagrosek, Leif Segerstam, Reinbert de Leeuw, Hubert Soudant, Eliahu Inbal, Myung-Whun Chung, Zubin Mehta, Yan Pascal Tortellier, Edo de Waart, Daniel Harding, Sylvain Cambreling, Pascal Rophé, Bertrand de Billy, Hans Zender, Pierre Boulez, Jukka-Pekka Saraste, Ingo Metzmacher, Charles Dutoit, Esa-Pekka Salonen. Sie war an der Uraufführung von Olivier Messiaens Oper Saint François d’Assise beteiligt und wird regelmäßig eingeladen, dieses Stück auf der ganzen Welt zu spielen. Valérie Hartmann-Claverie war Mitglied des Loriod Sextetts seit dessen Gründung 1974 bis 1995. 1996 gründete sie das Quartett „Ondes de Choc“. Sie arbeitet ebenfalls mit der berühmten englischen Rockband Radiohead zusammen, mit denen sie gemeinsam mit Tom York live anlässlich einer Show des französischen Fernsehsenders Canal+ auftrat. Der Gitarrist und Ondist Johnny Greenwood von Radiohead lud sie daraufhin ein, sein Stück Smear zu spielen und aufzunehmen, das später in den Soundtrack des Films There Will Be Blood aufgenommen wurde.

Valérie Hartmann-Claverie tritt im Rahmen der Sommerturnee 2017 zum ersten Mal mit dem GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER auf.

Calendar

einen Monat zur�ckDEZEMBER 2017

MODIMIDOFRSASO
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       

OSTERTOURNEE | SOMMERTOURNEE

Das gesamteuropäische Jugendorchester - unter dem Patronat des EuroparatesIMPRESSUM