deutsch | english
  • ÜBER DAS GMJO
  • KONZERTE
  • KÜNSTLER
  • PROBESPIELE
  • PARTNER
  • DISKOGRAPHIE
  • NEWS UND PRESSE
  • FAQ
  • KONTAKT
  • EASTER TOUR 2013
  • OSTERTOURNEE 2015

Biographie

Han-Na Chang

Die junge Cellistin Han-Na Chang blickt bereits auf eine außergewöhnliche internationale Karriere zurück und ist regelmäßig auf den renommiertesten Bühnen Europas, Nordamerikas und Asiens zu Gast. Ihr ungewöhnliches musikalisches Talent fiel erstmals 1994 beim fünften Internationalen Rostropovich-Cello-Wettbewerb in Paris auf, als sie, erst 11-jährig, den ersten Preis gewann.

Im Jahr 1995 spielte Han-Na Chang ihr Debutalbum mit Mstislav Rostropovich und dem London Symphony Orchestra ein und wurde hierfür mit dem ECHO Klassik in der Kategorie „Bester Nachwuchs-Künstler des Jahres“ belohnt.

Han-Na Changs Aufnahme von Prokofievs Sinfonia Concertante und Cellosonate mit dem LSO unter Antonio Pappano wurde bei der ECHO Klassik Preisverleihung 2003 als beste Konzerteinspielung ausgezeichnet und gewann den Cannes Classical Award, den Caecilia Prize und die Auszeichnung des Grammophone Magazins.

Als Solokünstlerin tritt Han-Na Chang regelmäßig in Recitalserien weltweit auf. Auftritte in Los Angeles, London, Lissabon, Madrid, Sydney, Amsterdam, Dublin, Athen, Seoul und Tokio stehen auf ihrem Programm

Han-Na Chang arbeitete bereits mit Dirigenten wie Giuseppe Sinopoli, Lorin Maazel, Mariss Jansons, Riccardo Muti, Antonio Pappano und Zubin Mehta, Herbert Blomstedt, Mstislav Rostropovich, Yuri Temirkanov, Christoph Eschenbach, Charles Dutoit, Seiji Ozawa und Myung-Whun Chung zusammen und tritt wiederholt mit den bedeutendsten Orchestern der Welt auf, einschließlich der Berliner Philharmoniker, New York Philharmonic, der Staatskapelle Dresden, des Sinfonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, London Symphony, Orchestre de Paris, Orchestre National de France, Filarmonica della Scala, des Orchesters der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Chicago Symphony Orchestra, Montreal Symphony Orchestra, Philadelphia Orchestra, Pittsburgh Symphony, Cleveland Orchestra, San Francisco Symphony, Los Angeles Philharmonic, Israel Philharmonic und Sydney Symphony Orchestra.

Die Künstlerin gibt regelmäßig kostenlos Konzerte für Kinder aus sozial benachteiligten Familien und engagiert sich in ihrem Herkunftsland Südkorea stark für Kinderkonzerte und gründete im Jahr 2009 ihr jährliches Sommerfestival „Absolute Classic“ in Partnerschaft mit dem Sungnam Arts Center. Han-Na Chang ist Botschafterin des koreanischen Roten Kreuzes.

Han-Na Chang studierte privat bei Mischa Maisky und Mstislav Rostropovich. Außerdem war sie Studentin der Philosophie an der Harvard University und studiert zur Zeit Dirigieren bei Lorin Maazel.

Han-Na Chang geht das erste Mal mit dem GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER auf Tournee.


Stand: Februar 2010
 
Falls Sie diese Biographie verwenden oder eine aktuelle anfordern möchten, kontaktieren Sie bitte die Agentur Askonas Holt.

 

Calendar

einen Monat zur�ckDEZEMBER 2017

MODIMIDOFRSASO
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       

OSTERTOURNEE | SOMMERTOURNEE

Das gesamteuropäische Jugendorchester - unter dem Patronat des EuroparatesIMPRESSUM